Alejandro

Alejandro

Alejandro

Chilenischer Künstler, Kunststudium an der „Universidad de Chile“, wohnhaft in Spanien seit 2002. Ausgezeichnet mit dem Stipendium: „Excelencia Académica“ Universidad de Chile 1991. Erster Preis des Wettbewerbs „Arte en Vivo“ 1994. Ausgezeichnet mit dem Stipendium: „Fundación Arte y Autores Contemporáneos“. Zahlreiche Ausstellungen in Chile, Belgien, den Niederlanden, Italien, Brasilien, Deutschland. Teilnahme an zahlreichen internationalen Kunst-Messen. 2004 gründet er das DeCinti&Villalon Kunst-Studio artedv wo er mit dem chilenischen Künstler Oscar Villalón lehrt und arbeitet.

 


 

 

Wichtige Ausstellungen

2015: „Das Narrenshiff”: Gabriele Paqué, Bonn, Deutschland/ „Siringa”: Espacio Cultural Ronda, Madrid, España/ 2014: „Das Narrenshiff”: Burg Stolberg, Aachen, Deutschland/ 2013 “Pablo Picasso, Originalradierungen,Rafael Ramirez, Gemälde und Zeichnungen.Alejandro Decinti, Gemälde”, Räume von Merck Finck & Co Privatbankiers/ “Das Gebet”, exhibition of the EVBK e.V. Europäische Vereinigung Bildender Künstler aus Eifel und Ardennen: Katholische Pfarrgemeinde St.Medard Bendorf, Evangelische Kirchengemeinde Bendorf, Marienhaus Klinikum Bendorf, Türkisch-lslamischer Kulturverein e.V., Am Rottchenshammer 58, Bendorf-Mülhofen, Katholische Pfarrgemeinde Sayn, Schloss Sayn, Schlosskapelle, Rheinisches Eisenkunstguss-Museum der Stadt Bendorf (im Schloss Sayn)/ 2011: “La Celestina en el Arte Moderno. Una tragicomedia del Renacimiento, Grabados de Pablo Picasso. Pinturas de : Antonio Máro/ Rafael Ramírez Máro/ Alejandro DeCinti”, Castillo. Hochhosterwitz, Carintia, Austria/ “Antonio Máro, Rafael Ramírez Máro, Alejandro DeCinti”, EPO European Patent Office. Viena, Austria/ 2010: EPO European Patent Office, Den Haag, Niederlanden/ 2009: Schloß Burgau, Düren, Deutschland/ „Quartett”: Red Point Galerie, Jülich, Deutschland/ „Burst of passion”: Steinweg Galerie, Stolberg, Deutschland/ “1º Feria Arte Chileno Contemporáneo CHACO”, Trazos Gallery, Santiago, Chile/ “52th exhibition of the EVBK e,V.“ -Europäische Vereinigung Bildender Künstler aus Eifel und Ardennen- in in Prüm, Deutschland/ „Dos Maestros del Arte“ Sparkasse Aachen, Stolberg, Deutschland/ Mokum Gallery, Amsterdam, Niederlande/ „Das Gebet”: Elst, Saint-Apolloniakerk Elst und Sint-Pieterskerk Brakel / Antwerpen, Sint-Egidiusgemeenschap / Bruselas, Kerk Goede Bijstand und Sint Niklasskerk/ 2008: „Das Gebet”, Hasselt, Pastoral Centrum/ “Ingenieros y constructores navales españoles”, Universidad Politécnica de Madrid/ “Tanz der Hände”, Aachen, Deutschland/ “Fair Realisme 08”, Passenger Terminal Amsterdam Galerie Mokum, Amsterdam, Niederlanden/ 2007: Galerie Enwor, Herzogenrath, Aachen, Deutschland/ Aachener Kunstroute 2007, Galeria Il Quadro, Sandro Mugavero, Aachen, Deutschland/ “Meister des zeitgenössischen Realismus in Spanien”, Panorama Museum, Bad Frankenhausen, Deutschland/ “Un Italien en Espagne”, L’ Atelier D’Emmanuelle, Lüttich, Belgien/ “Pequeña América”, L’ Atelier D’ Emmanuelle, Lüttich, Belgien/ 2006: “DeCinti vive !” Galerie Ana Samarán, Madrid, Spanien